Max der Dachs und seine Freundin

Für dich lieber Mäxle und natürlich auch für alle, die sich für die Natur begeistern, hier ein kleines Update von Max dem frechen Dachs. Ich habe vor einiger Zeit eine Dachs-Wildkamera installiert und studiere die wunderschönen Tiere. Wie bereits beim letzten Mal vermutet, handelt es sich um mehrere Tiere und wir haben nun Gewissheit, dass es derer zwei sind. Max der Dachs und seine Freundin haben in den letzten paar Nächten mächtig auf den Putz gehauen. Aufgrund der Aufzeichnungen dürfen wir auch Nachwuchs hoffen, denn was nach wilder Spielerei ausschaut ist wohl eher ein kleiner Paartanz. 

Max Freundin und ein heimlicher Verehrer

Max hat also eine Freundin und wir brauchen jetzt noch einen Namen. Wenn ihr also eine gute Idee habt, schreibt es bitte unten in den Kommentar. Was sind die beiden doch süss anzuschauen! Ich hab mich riesig über diese Aufzeichnungen der Wildkamera gefreut.

Dachs-Wildkameraaufzeichnungen

Die folgenden Dachs-Wildkameraaufzeichnungen sind zwischen dem 22ten auf dem 24ten Februar gemacht worden. Wie bereits bei den vorherigen Aufnahmen werden die Dachse kurz nach 18 Uhr aktiv und kehren kurz vor 06:00 zurück. 

Junge Dachse wären natürlich eine Sensation. Beim Durchschauen des Bildmaterials ist mir aber noch ein weiteres Tier aufgefallen.

Ist dies vielleicht ein heimlicher Verehrer von Max Freundin? Wohl eher nicht. Ich denke, es handelt sich um einen Waschbären. Bitte achtet auf die Zeit.

  • um 20:22 verlässt Max den Bau
  • um 20:44, also gerade mal 20 Minuten später, dackelt der heimliche Verehrer vorbei
  • Max der Dachs kommt gegen 22:13 nach Hause und scheint von all dem nichts mitbekommen, zu haben

Die anderen Wildkameras

Die anderen Wildkameras hatten bis keine Aufzeichnungen und so müssen wir uns noch ein wenig auf die anderen Tiere wie Hirsche und Rehe gedulden.

Ich hoffe, dieser Beitrag hat dir gefallen

Mäxle, und alle anderen Kinder, ich hoffe, dass dir die Dachs-Wildkamera Aufzeichnungen gefallen haben. Ich werde dich auf dem Laufenden halten. Gut möglich, dass es hier Nachwuchs geben wird. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code